land TIPP VERLOSUNG

NR 06 2017 ALSTER-MAGAZIN 15 Service von uns. Mehr Freiraum für Sie. Audi Service Mit einem regelmäßig durchgeführten Service bei Ihrem Audi Partner sichern Sie sich zuverlässige Mobilität. Wir bieten Ihnen Leistungen, die speziell auf Sie und Ihren Audi abgestimmt sind. Top-Quali- tät, faire Preise, sportliche Terminvergabe so muss Service sein. Besuchen Sie uns und geben Sie Ihr Fahrzeug in gute Hände! Wir freuen uns auf Sie. Unser Angebot für Sie: Audi CarCheck Sommer 1 Wir überprüfen z.B. Bremsanlage, Motorölstand und Beleuchtung. ab 29,90 1 zzgl. Zusatzarbeiten und Material Alle Angaben basieren auf den Merkmalen des deutschen Marktes. 1 Beinhaltet Prüfung besonders beanspruchter Funk- tionsteile, wie z.B. Sichtprüfung der Bremsanlage, Prüfung der Bereifung, Überprüfung von Kühlsys- tem und Motorölstand sowie Funktionsprüfung Scheibenwisch-Waschanlage. Wir beraten Sie gern. Jetzt Termin vereinbaren! Audi Zentrum Hamburg Audi Hamburg GmbH Kollaustraße 41-63, 22529 Hamburg Tel.: 0 40 / 5 48 00-0 infoaudizentrum-hamburg.de www.audizentrum-hamburg.de ALSTER MAGAZIN L O C A L P E O P L E Laura Uhlig versucht als Blanca in Das Phantom sich anzupassen und ein Leben in Deutschland aufzubauen. Fo to : O liv er F an tit sc h land TIPP TIPP & VERLOSUNG Das Theater Kontraste im Winterhuder Fähr- haus, Hudtwalkerstraße 13, zeigt noch bis zum 10. September in Das Phantom die Geschichte des illegalen Flüchtlings Blanca, die versucht sich in Deutschland durchzuschlagen. Tickets für 26 Euro unter Tel. 480 680 80. Mehr Infos auf komoedie-hamburg.de Wir verlosen 3x2 Karten für den 28.6., 19:30 Uhr. Wer zwei gewinnen möchte, der sendet bis zum 23.6. eine E-Mail mit dem Betreff: Märchenland an c.dreessenalster-net.de versteht tatsächlich kein Deutsch, außer Hallo Madam, danke. Sie ist illegal hier, kann und darf nicht arbeiten, erzählt Laura Uhlig, Blanca in dem Stück schlägt sich durch, nimmt alle Jobs an, die sie kriegen kann. Laura Uhlig empfindet die Perspektivlosigkeit Blancas sehr deutlich. Man fängt auch an, über die eigenen Perspektiven und der Anderen nachzudenken. Ich habe der Bettlerin zum ersten Mal 4 Euro gegeben. Regisseurin Ayla Yeginer lässt den Schauspielern viel Raum, in dem sie sich zurecht finden müssen, aber auch entfalten können. So wie es auch Blanca ergeht, die sich ein einem unbekannten Land, dessen Sprache sie nicht versteht, zurechtfinden muss. In dem Land , wo Milch und Honig fließen sollen und es doch nicht fließt. Die Zuschauer dürfen sehr gespannt sein, wie die Schauspieler diese anspruchsvolle Leistung vollbringen. Und werden in die Problematik, die Blanca mit ihrem Leben hier hat, berührt und hineingesogen. cd