Reiseimpressionen Natürliche Januar

ALSTERTAL MAGAZIN | 31 DUVENSTEDT Vom 28. Januar bis zum 26. März zeigt der NABU Hamburg die Ausstellung 20.000 km über Land & Meer im Duvenstedter Brook- Hus, Duvenstedter Triftweg 140. Zu sehen sind Fotos einer Reise von der Arktis über den Äquator bis in die Antarktis. Am Sonntag, den 29. Januar um 12 Uhr wird die Ausstellung eröffnet. Interessierte sind hierzu herzlich eingeladen. Im Duvenstedter BrookHus nimmt Fotografin Tina Scheffler die Besu- cher ihrer Ausstellung mit auf eine 20.000km lange Reise vom Norden über Mitte des Planeten bis hin in den tiefen Süden. Start der Reise ist auf Spitzbergen entlang des 80. Breitengrads Nord. Hier entstanden Bilder von der kargen und rauen Natur der Arktis, von Walrossen, Eisbären und Blauwalen und der weltberühmte Aurora Borealis, besser bekannt als Polarlicht. Weiter ging es an den Äquator direkt auf den 0. Breitengrad. Auf dem Festland Ecuadors erlebte Scheffler Kolibris inmitten des Nebelwaldes und den Sonnenaufgang im Regenwald. Vom Festland aus führt die Reise auf die Galapagos-Inseln, bekannt durch Charles Darwin und seine Evolutionstheorie. Ob seltene Galapagos-Meerechsen, Blaufußtölpel oder die berühmten Galapagos-Schildkröten die Inselgruppe ist und bleibt ein Traumziel für jeden Tierfreund. Ihren Höhepunkt fand die Reise dann in der Antarktis entlang des 60. Brei- tengrads Süd. Auf dem Seeweg wurde die Fotografin Albatrossen begleitet, auf dem Festland erwarteten sie Eiswelten und Pinguine. Krönender Abschluss nach rund 20.000km über Land und Meer bildete der Besuch Südgeorgiens, der Perle des Südpolarmeers. Hier leben Königspinguine in riesigen Kolonien und die Strände sind bevölkert von See-Elefanten und antarktischen Seebären. Öffnungszeiten: Sa, 12 bis 16 Uhr, So, fei- ertags 10 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei. Fo to s: T in a S ch ef fle r Reiseimpressionen Natürliche Highlight in der Antarktis: Königs- pinguine. Auch die Kleinen sind spannend: Kolibri. Sie