Häufigste Verkäufer- Rückmeldungen

110 | ALSTERTAL MAGAZIN IMMOBILIEN Frahmredder 7 22393 Hamburg Telefon: 040- www.zimmermann-ivd.de 600 10 600 Vollständige Referenzen auf unserer Homepage www.zimmermann-ivd.de Häufigste Verkäufer- Rückmeldungen gute Beratung offenes Ohr profess ionell kompete nt schnell Grundstücksbewertung - unabhängig - marktgerecht Stephan Teschke Diplom Sachverständiger (DIA/Uni Freiburg) für die Bewertung von bebauten und unbe- bauten Grundstücken, für Mieten und Pachten Ihr Ansprechpartner für GuTe-Immobilienberatung Tel.: 040/ 61 18 77 01 auch abends und am Wochenende Volker Warnke Immobilien Saseler Kamp 25 22393 Hamburg vwimmo-warnke.de www.immo-warnke.de 040 / 601 78 74 seit 1977 Wohnungserbbauberechtigte vertrat. Das erfülle letztlich dann doch die formelle Anforderung, argumentierte sie. Vor dem BGH kam es nun darauf an, ob diese Begründung ausreicht, einen formal korrekten Beschluss herbeizuführen. Das Urteil: Die Karlsruher Richter verwiesen auf den ursprüng- lichen Sinn der Regelung. Es sei darum gegangen, eine effektive Kontrolle auf Vollständigkeit und inhaltliche Richtigkeit der Beschlüsse zu etablieren. Hierbei sollte das auch aus anderen Bereichen bekannte Vier-Augen-Prinzip zur Anwendung kommen. Genau das sei aber in der vorhandenen Fallkonstruktion nicht gegeben. Im schriftlichen Urteil heißt es: Dieser Zweck würde verfehlt, wenn bei der Unterzeichnung des Protokolls eine Vertreterin von mehreren Wohnungseigentümern durch eine einzige natürliche Person möglich wäre. Der (...) erwartete Effekt einer intensiveren Prüfung könnte nicht eintreten. ENORME SCHÄDEN Wenn ein Eigentümer seine vermietete Wohnung nach dem Auszug der Mieter grundlegend renovieren muss, dann darf er darauf hoffen, die Ausgaben dafür sofort und in vollem Um - fang als Werbungskosten geltend machen zu können. So lautet nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS ein aktuelles Fachgerichtsurteil. (Finanzgericht Düsseldorf, Aktenzeichen 11 K 4274/13 E) Fortsetzung von S. 109 Frage für Vermieter: Lassen sich enorme Renovierungskosten steuerlich geltend machen?