Mehr Platz Leseratten

36 | ALSTERTAL MAGAZIN MAGAZIN Mehr Platz für Leseratten Die Bücherhalle Volksdorf zieht um! Ab Anfang 2018 wird sie in die Passage in der Eulenkrugstraße umgesiedelt. Das bedeutet mehr Platz, mehr Parkplätze und neue Ausstattung . Dafür machte die Bürgerschaft 250.000 Euro aus dem Sanierungsfond Hamburg 2020 locker! S chon jetzt braucht sich die Bücherhalle Volksdorf nicht zu verstecken: Mit ihren rund 45.000 Medien und über 160.000 Besuchern im letzten Jahr ist sie an ihrem Stand-ort Weiße Rose 1 aktuell eine der größeren Bücherhallen Hamburgs. Allerdings erhält sie jetzt noch die nötigen Räumlichkeiten, um sich weiterzuentwickeln. Auf einer deutlich erweiterten Publikumsfläche von rund 700 Quadratmetern (statt bisher 530) Quadratmeter erwartet die Besu- cherinnen und Besucher eine runderneuerte Bücherhalle und eine unserer attraktivsten mit gewohnt aktuellem Medienangebot, in bester Aufenthaltsqualität , erklärt Michael Studt, kaufmännischer Vorstand der Stiftung Hamburger Öffentliche Bücherhallen. Darüber hinaus stehen zahlreiche kostenfreie Parkplätze zur Verfügung; dank Rolltreppe und Fahrstuhl können auch Rollstuhl und Kinderwagen problemlos das Obergeschoss erreichen. Die Bücherhallen sind unverzichtbare kulturelle Orte in unserer Stadt und sind mit den Stadtteilbibliotheken genau da, wo viele Hamburgerinnen und Hamburger ihren Lebensmittelpunkt haben, sagt Kultursenator Dr. Carsten Brosda. Mit dieser Entscheidung wird eine der größten und beliebtesten Bücherhallen Hamburgs ge- stärkt und grundlegend modernisiert. Dank der Förderung aus dem Sanierungsfonds 2020 können die Bücherhallen die großzügigen neuen Flächen optimal nutzen und zeitgemäß neu ausstatten. Nicht nur analoge, auch digitale Medien für alle Altersgruppen werden aufgestockt. Der Kinderbereich wird ebenso neu gestaltet wie der Jugendbereich Hoeb4U, der unter anderem mit einer Gaming Zone ausgestattet wird. Leistungsfähiges und kostenloses WLAN für alle Besucherinnen und Besucher wird ebenfalls dabei sein. Der SPD-Fraktionschef und Wahlkreisabgeordnete Andreas Dressel, selbst ein Volksdorfer, merkt an: Mehr Platz, mehr Service, bessere Aufenthaltsqualität, modernere Ausstattung - die Standor- tentscheidung bedeutet eine deutliche Aufwertung der Volksdorfer Bücherhalle. Das Atrium der Passage wird auch ein Ort sein, der ideal für Lesungen und Veranstaltungen der Bücherhalle genutzt werden kann. Volksdorf wird dadurch weiterhin einer der besten Bücherhallenstandorte hamburgweit sein und bleiben. Besonders erfreulich ist, dass wir als Bürgerschaft mit rund 250.000 Euro aus dem Sanierungsfonds Hamburg 2020 einen Finanzierungsbeitrag leisten konnten. Einmal mehr zeigt sich: Hamburg investiert in Volksdorf und die Walddörfer! Bücherhallen im Alsterta l Im Gebiet des Alstertal Ma gazins gibt es aktuell drei Bücherhallen. Zusätzlich z u der in Volksdorf gibt es auch noch eine in Fuhlsbü ttel, Ratsmühlendamm 23 . In ihrem Lese-Garten ka nn man an warmen Tage n an frischer Luft schmökern . Die Bücherhalle Alstertal am Heegbarg 22 entstand als Zusammenlegung de r Filialen Poppenbüttel und Sasel damals unter star ken Bürgerprotesten. Heute ve rfügt sie über rund 60.000 Medien. Mehr Information en auf www.buecherhalle n.de Schmökern, spielen, lernen: Nicht nur Kinder profitieren von der neuen Bücherhalle!