AUTO-WELT Mopar hat-

ALSTERTAL MAGAZIN | 95 AUTO-WELT J eep und Mopar hat- ten wieder einmal ihr Bestes gegeben um ei- ne ganze Reihe neuer Concept Cars zur jähr- lichen Jeep Safari nach Moab, Utah zu schicken. Mittlerwei- le im 51sten Jahr, zog die Jeep Safari tausende hartgesottener Offroad-Enthusiasten in ihren Bann, die gemeinsam eine Woche sehr ernsthaften Geländefahrens auf den bekanntesten und an- spruchsvollsten Trails genossen. Eine Vielzahl von Produktions- und Prototyp-Jeep Per- formance Teile kam für die diesjährige Kollektion von Concept Cars zum Einsatz. Die Marke Mopar ent- wickelt und baut alle Jeep Performance Teile und trägt die Verantwor- tung dafür, dass sie alle Spezifikationen und 4x4- Fähigkeiten sicherstellen, die es Jeep-Besitzern erlau- ben, ihre Serienfahrzeuge weiter zu verbessern. Besonderes Highlight dieses Jahr: der Jeep Grand One. Dieser feiert 25 Jahre Grand Cherokee mit dem moderni- sierten Exemplar eines klas- sischen ZJ von 1993, dem ersten Grand Cherokee. 18 Zoll große Leichtmetall- räder im Kreuzspeichen- Design, weiter ausgestellte Radlaufverbreiterungen, ver- längerter Radstand, gestraffte Front und dezentes Holzma- ser-Design in Wagenfarbe kennzeichnen die Karosserie. Im Innenraum erinnern unter anderem ein original Autote- lefon aus den 1990er Jahren sowie ein Dachhimmel in zeit- genössischem Karo-Look an den ersten Grand Cherokee. Den Grand One treibt ein 5.2 V8 Motor über ein Viergang- Automatikgetriebe an. Die neuntätige Easter Jeep Safari besteht überwiegend aus Eintages-Offroadtouren, jeweils ausgehend von der Stadt Moab im US-Bunde- staat Utah, deren Handels- kammer die Jeep Safari im Jahr 1967 als Eintages-Fahrt über die Trails begann. Im Laufe der Jahre stiegen die Teilnehmerzahlen ständig an und schließlich wuchs die Jeep Safari zum heuten Neuntages-Event.