IMMOBILIEN VOLKSDORF DESIGN

ALSTERTAL MAGAZIN | 103 IMMOBILIEN Auf zwei Ebenen - Dachgeschoss + großes Studio im Galerie- geschoss - etwa 203 m Wohn fl äche. Erstklassige Lage. 4 Zimmer, hohe Decken, sichtbare Deckenbalken, Lift, Balkon. B, Gas, 71,86 kWh, BJ 1906. 875.000,--, TG 20.000,--. Eigentumswohnungen Zweigeschossige Rotklinkervilla umfangreich, mit viel Liebe zum Detail saniert. Etwa 203 m Wohn fl . Hohe Decken, original Holztreppe, Pitchpine Böden. 2.193 m wunderschönes parkartiges Grdst. B, Gas, 172,9 kWh, BJ 1927, F. 1.590.000,--. Häuser und Villen Für Kunden, die bei einem soeben abgewickelten Verkauf nicht zum Zuge kommen konnten, suchen wir ein Einfamilienhaus in Wellingsbüttel, Sasel oder Volksdorf für 4 Personen, Wohn fl . ab ca. 220 m. Kaufpreisvorstellung bis 1.250.000,--. Häuser und Villen VOLKSDORF DESIGN WOHNUNG . VOLKSDORF ROTKLINKERVILLA . GESUCHT ! OHLSTEDT KLASSISCHE DHH . Zweigeschossige DHH der 30er Jahre in bester Villenlage. Ca. 160 m Wohn fl äche. Originale Holztreppe, Parkett, hohe Räume, Schiebetüren. 975 m wunderschönes West-Grdst. für diese DHH. B, Öl, 232,6 kWh, BJ 1934, G. 545.000,--. Häuser und Villen Etwa 201 m Wohn fl . in erstklassiger Wohnlage. Großzügiger Wohn- / Essbereich und Wohnküche, Kamin. 1985 umfangreich saniert, 1993 erweitert. 1.100 m herrliches West-Grdst. B, Öl, 178,3 kWh, BJ 1954, BJ Wärmeerzeuger 2004, F. 975.000,--. Häuser und Villen Unsere Kunden suchen Ihr Grundstück für den Bau von Einfa- milienhäusern, Doppelhäusern, Villen und Mehrfamilienhäu- sern. Beschränken Sie sich bei Ihrem Verkauf nicht nur auf einen Bauträger - Wir suchen den besten Käufer für Sie. Häuser und Villen VOLKSDORF EINFAMILIENHAUS . GESUCHT ! Ballungsgebiete. Förderung mit der Gießkanne bringt wenig, erklärt Dr. Jörg Koschate, Generalbevollmächtigter der BHW Bausparkasse. Staatliche Hilfen für Erwerber sollten zielgerich- tet da ansetzen, wo die größten Herausforderungen bestehen, in den Großstädten. In Städten mit mehr als 500.000 Einwohnern erhöhten sich beispielsweise die Preise für Eigentumswohnungen im vergangenen Jahr um 9,4 Prozent. Dies ermittelte der Immobili- enverband Deutschland (IVD). Kein Wunder, dass sich 62 Prozent der Innenstadt-Bewohner den Umfrageergebnissen zufolge ein Förder-Plus wünschen. Wohneigentum sollte auch für Haushalte mit mittleren Einkommen in den Städten erreichbar sein, fordert Koschate. Die Politik kann mit gezielten Anschubhilfen Eigen- initiative mobilisieren. Eine Zusatzförderung ermöglicht zudem, dass Familien in den Städten bleiben können. Damit würde auch die Belastung der Straßen durch den Pendlerverkehr reduziert und das Leben in der Stadt bunter und attraktiver werden.