jetzt aktiv werden

58 | ALSTERTAL MAGAZIN MAGAZIN RUND UMS AEZ Expertentipp von Dierk Maßmann Geschäftsführender Gesellschafter MSN GmbH, Finanzfachwirt Abgasskandal: Haben Sie in der Zeit von 2008 bis September 2015 ein Fahrzeug mit Dieselmotor gekauft? Eventuell sind Sie dann vom Diesel-Skandal betroffen. Wie hinreichend bekannt, hat nicht nur ein deutscher Autokonzern mittels einer sogenannten Schummel-Software das Prüferergebnis derart manipuliert, dass der Eindruck entstanden ist, die Abgasnorm sei eingehalten worden. Tatsächlich war der CO2-Ausstoß deutlich höher. Der Schein eines sauberen Dieselfahr- zeugs täuschte und damit natürlich auch der Wert eines solchen Fahrzeugs. Der Bundesgerichtshof hat mit Urteil vom 04.03.2009, VIII ZR 160/08 bereits klargestellt, dass ein Autokäufer als übliche Beschaffenheit in technischer Hinsicht erwarten kann, dass die Kaufsache dem jeweiligen Stand der Technik entspricht. Welche Langzeitfolgen das Software Update hat, kann derzeit noch niemand sagen. Deswegen sollten Sie als Betroffene jetzt handeln und sich dringend bis zum 31.12.2017 eventuelle Ansprüche sichern, sie könnten verwirken! jetzt aktiv werden Insgesamt sind weltweit wohl ca. 11,8 Mio. Fahrzeuge vom Dieselskandal betroffen. Ihr Recht ist bares Geld wert! Diesel zurückgeben, Kaufpreis zurückbekommen Oder Entschädigung von bis zu mehreren tausend Euro erhalten Wir lassen Ihre Ansprüche prüfen und durchsetzen Kein Risiko, keine Anwaltskosten Ausschließlich Erfolgsbeteiligung Schnell und einfach online prüfen: Abgas.msn-finanz.de Tel. (040) 210 919 222 | Mobil (0160) 963 963 15 | Frahmredder 14 | 22393 Hamburg www.msn-finanz.de | dmmsn-finanz.de MEHRWERTSTRATEGIEN Optimierung Lebensversicherung / Geldanlagen durch rechtliche Prüfung / ohne Kostenrisiko Betroffen vom Abgasskandal? Bis 31.12.2017 Ansprüche sichern!