MOORSCHUTZ hamburgnabude naju-hamburgde

ALSTERTAL MAGAZIN | 35 DUVENSTEDT www.wolgast-heizung.de Maik Wolgast Hinter den Tannen 10 22397 Hamburg Telefon 040 24 43 34 40 Telefax 040 24 43 34 41 infowolgast-heizung.de Sie Am 18. November hatte die Naturschutz-Jugendgruppe Eisvö- gel (NAJU) zu einem Arbeitseinsatz im Moor des Duvenstedter Brooks eingeladen. Weil das Moor in früheren Zeiten trocken gelegt wurde und sich dadurch die Birken ausgebreitet und die Moorpflanzen verdrängt haben. Diese müssen entfernt werden, um der typischen Moorvegetation mehr Licht, Wasser und Platz zu geben. Diesen Vorgang nennt man Entkusseln, erklärt Biologe Heinz Peper, Leiter der Gruppe Eisvögel. 12 Personen waren gekommen und haben 3 Stunden lang im Professormoor/Du- venstedter Brook gearbeitet. Anfangs war es noch trocken, aber dann setzte ein Dauerregen ein. Die Stimmung war trotzdem gut. Die kleinen Birken wurden, soweit es möglich war, mit den Wurzeln herausgerissen. Wenn nicht, wurden sie mit Astscheren abgeschnitten. Mit Motorsägen wurden größere Birken gefällt und zerkleinert. Die Stammstücke wurden zu Eidechsen- und Schlangenhügeln aufgeschichtet. Im Moor im Duvenstedter Brook leben Mooreidechsen und Kreuzottern. Sie brauchen solche Holzhaufen als Platz zum Sonnen und als Winterquartier, sagt Peper. Mehr Infos zur Arbeit des NABU und wichtige Termine gibt es auf hamburg.nabu.de und naju-hamburg.de . MOORSCHUTZ IM DUVENSTEDTER BROOK Entkusseln: Mit den Händen, mit Ast- scheren und Motorsägen wurden kleine Birken aus dem Moor entfernt. Dank freiwilliger Hilfe können typi- sche Moorpflan- zen wieder besser wachsen. Fo to s: H ei nz P ep er