Glas GIBT MEHR

NR 3 2018 ALSTER-MAGAZIN 3 ALSTER MAGAZIN V O N W O L F G A N G E . B U S S Personal Wechsel EDITOR IAL Es liegt erst wenige Monate zu- rück und ich erinnere mich sehr gut. Im schönen Alstertal, im schon ländlichen Lemsahl-Mellingstedt, herrscht am Dorfkern im Gasthaus eine verzauberte Stimmung. Die Herzen der angereisten SPD-Mit- glieder fliegen hoch, so, wie wohl einst bei der Wahl Willy Brandts zum Bundeskanzler. Es herrscht Aufbruchstimmung, Euphorie ! Der neue SPD-Super-Star, Martin Schulz, war angereist. Er ist mit einer sagenhaften 100-Prozent-Wahl zum neuen Parteichef und Messias geworden. Ein ganzer Gasthof lässt sich anstecken von diesem Zauber. Selbst ich mache einen Selfie mit dem neuen Star, möglicherweise Deutsch- lands neuem Kanzler. Die Kanzlerin gilt derzeit als abgewirtschaftet, kraftlos und verbrannt. Ein neuer SPD-Anfang war geschafft, neue Mitglieder traten in Scharen ein, die hübsche SPD-Bundestagskan- didatin Dorothee Martin schöpfte tiefe Hoffnung auf ihren Wahlsieg. Doch dann nur wenige Monate später blicken dieselben SPD- Hoffnungsträger auf einen Scherbenhaufen . Die Partei ist zerris- sen zwischen Regierung und Opposition, entscheidet sich für die GroKo. Die Umfragewerte liegen im Bundestrend bereits hinter der verhassten AfD. 15,5 Prozent SPD, 16 % AfD. Der Messias wurde ab- serviert und ich frage mich, ist die SPD noch eine Volkspartei ? Wenn ja, dann ist auch die AfD, laut letzter Umfragen, zu einer Volkspartei aufgestiegen. Der SPD-Entscheidung für eine GroKo folgen Personal-Wechsel auch für Hamburg. Ausgerechnet die AfD schreibt feixend dazu: Olaf Scholz Weggang ist gut für Hamburg und schlecht für Deutschland! Manch einer fügt hinzu, Scholz als Finanzminister sei nur gut für die Verliererstaaten in der EU. Also jene, die ihre Haushalte und Good Governance nicht im Griff haben, denn sie erzeugen Mitleid bei Genossen. Die SPD sei in ihrer DNA die Partei der Schwächeren und Abgehängten. Scholz wird die EU vertragswidrig noch deutlicher zur Transferunion machen. Wenn Scholz nach Berlin geht, so wird in Hinterzimmern geätzt, sei das kein Verlust für Hamburg. Mit allen großen Projekten sei er schließlich gescheitert: Die Elbvertiefung ist bis heute nicht in trockenen Tüchern, die angeblich wichtige Verhinderung des Netzrückkaufs missglückt, HSH-Verkauf zu teuer geworden, G20 ist vom Hafengeburtstag zu einem Sicherheitsdesaster verkommen und die nötige Suche nach den Verantwortlichen wird bis heute verschleiert , die Olympiabewer- bung ist an seiner Fehleinschätzung der Hamburger gescheitert, die SPORTSTADT HAMBURG eine Worthülse , begleitet von einer Kette von Niederlagen, mit dem HSV-Abstieg als negativem Höhepunkt. Scholz war nie wirklich in Hamburg angekommen. Als der Volksdorfer Andreas Dressel vor nun sieben Jahren zum 20-jährigen Jubiläum unseres Magazins eine Laudatio hielt, dankte ich ihm als Hamburgs zukünftigem Bürgermeister. Was er vehement zurückwies . Ich mag diesen Mann, er ist nicht machtgeil, wie man umgangssprachlich sagt, ich vertraue ihm. Die Zukunft Hamburgs ist ihm ein größeres Anliegen als seine persönliche Karriere! Er ist gelebtes Hamburger Understatement. Wir müssten ihm nur noch seine Wachstums-Doktrin für die Stadt ausreden. Ich will da gerne mithelfen: Qualitativ wachsen ja, quantitativ nein danke! Mit dir, Andreas, kommt kein linker Messias. Mit dir kommt ein Moderator , genau das, was ein modernes Hamburg jetzt braucht. Hamburg: Eppendorfer Baum 18 Bajohr GmbH & Co. KG www.bajohr.de co n n ec t, E in b ec k ES GIBT MEHR ZU SEHEN Ausgenommen Aktionsangebote. 1 Glas geschenkt beim Kauf Ihrer neuen Brille bis zum 31.03.18 Es ist unser Anspruch, Ihnen stets die besten Leistungen zu bieten. Auf dem allerhöchsten Niveau. Große Brillen-Auswahl mit internationalen Top-Marken Bestes Preis-Leistungsverhältnis Neueste Messtechnik Individuelle Beratung Nutzen Sie jetzt unsere Top-Aktion: Auswahl Qualität Service Stilleuchten Götzl Lampen und Schirme Fasanenweg 2, 22145 HH 040/644 85 79 www.stilleuchten-goetzl.de Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9-18 Uhr, Sa. 9-14 Uhr Eppendorfer Landstraße 130 Tel.: 0 40 / 4 80 79 12 www.polstereibetrieb-groenich.de nachher vorher www.krueperdruck.de Geschäfts- und Privatdrucksachen! Einladungen: Hochzeit, Geburt, Jubiläum! Broschüren, Magazine, Digitaldruck, Flyer, Tassen, Layout- und Satzerstellung uvm.! Gern beraten wir Sie! Druckerei Krüper & Co. GmbH, Stadtbahnstraße 30, 22393 Hamburg Tel.: (040) 600 95 070, E-Mail: mailkrueperdruck.de Öffnungszeiten: Mo-Fr: 8.3011:30 und 12:30 -18.00 Uhr Ihre ONLINE- Druckerei